Schönheit und ein gutes Aussehen haben viel mit dem persönlichen Wohlbefinden und der eigenen Wirkung auf andere Menschen zu tun. Nur wer sich sprichwörtlich in seiner Haut wohlfühlt, kann auch von Innen heraus strahlen und positiv auf andere Menschen wirken.

Wie wunderbar, das wir heutzutage eine so große Auswahl an Kosmetikprodukten haben und eigentlich in jeder Situation auf ein Duft- oder Pflegeprodukt zurückgreifen können, um hin- und wieder ein wenig zu tricksen und das eigene Befinden aufzupolieren. Es gibt auch Frauen, welche ungeschminkt niemals das Haus verlassen würden, dies halte ich persönlich für absolut übertrieben, doch das soll jeder halten wie er es mag. Doch ab und an mal ein wenig Make Up auch an „normalen Tagen“ aufgetragen und man wirkt gleich viel frischer und fühlt sich selber einfach wohler. Der Begriff Kosmetik stammt von dem altgriechischen Adjektiv κοσμετικός kosmetikós ab welches soviel bedeutet wie ordnet oder schmückt. Der Oberbegriff Kosmetik steht also für die Körper- und Schönheitspflege, bzw. die Erhaltung, Wiederherstellung oder Verbesserung der Schönheit des menschlichen Körpers und somit für Steigerung des Lebensgefühles.
Schon die jungen Mädchen fangen an sich gegenseitig zu schminken und ihre Wirkung darauf auszutesten. Manch Pinsel rutscht dabei sicherlich noch aus und manch Griff geht dabei daneben und das Endergebnis ist sicherlich auch nicht immer das, was man sich als Mutter so wünscht, doch auch in diesem Fall macht Übung den Meister. Im laufe der Jahre „erarbeitet“ sich dann wohl jede Frau ihre kleinen Schminkgeheimnisse mit denen sie dann die in ihren Augen nicht so perfekten Stellen retuschieren kann. In Ratgebern und im Internet findet man Tipps und Tricks zu Anwendungen und z.B. auf der Website von Youtube gibt es mehrere Videos, welche Schminktipps beinhalten. Schmale Lippen werden mit Lipliner umrandet und wirken dadurch voller, Augenringe können wie Pickel oder Hautunreinheiten und Hautunebenheiten retuschiert werden und vieles mehr. Für Haut und Haar gibt es speziell abgestimmte Pflegkuren, sodass auch hier der Alterungs- oder Reifeprozess etwas reduziert werden kann, denn gepflegte Haut und gepflegtes Haar wirken auch im Alter und mit ein paar Falten oder grauen Strähnen edel und interessant.

Die Produktauswahl ist riesengroß, vom Teenager mit junger Haut, über reifere Haut ab 40 bis zur beanspruchten Haut findet jeder seine persönliche Produktgruppe und dies noch dazu von vielen verschiedenen Firmen. Der Preis spielt dabei sicherlich ebenso eine große Rolle, wie auch die persönliche Einstellung. Manch einer kauft nur Marken der großen und bekannten Hersteller, anderen wiederum ist dies völlig egal, sie schauen was es neues auf dem Markt gibt und testen einfach.

So groß wie die Vielzahl der Hautpflegeprodukte, so groß ist auch die Auswahl der Düfte, Schampoos und Nagelkosmetik.