Nun, da die Karnevalszeit vorbei ist beginnt die Fastenzeit. Fasten heißt bekanntlich verzichten und dies kann man auf ganz verschiedene Arten und Weisen.

Eine genaue Erklärung zur Fastenzeit findet sich bei Wikipedia. Als Fastenzeit oder als Passionszeit wird im Christentum der Zeitraum der sieben Wochen vor Ostern bezeichnet. Sie erinnert an das 40-tägige Fasten Jesu Christi zur Vorbereitung seines öffentlichen Wirkens. Ihr Beginn, der Aschermittwoch, stellt zugleich das Ende des Karnevals dar.

Die Fastenzeit ist zwar immer noch eine gebundene Zeit, doch früher, im Mittelalter waren die Christen zu dieser Zeit an sehr harte Verpflichtungen gebunden. Diese Verpflichtungen waren z.B. der unbedingte Verzicht auf Fleisch und Eier. Heutzutage ernähren sich mehrere Menschen jedoch ohnehin schon veganisch und verzichten dann lieber bewusst auf Süßigkeiten oder andere Genussprodukte wie Kaffee, Alkohol oder auch PC-Games. Heute kann man dies meiner Meinung nach etwas entspannter sehen. Wichtig ist meines Erachtens, das man weiß warum man fastet und dies auch aus Überzeugung tut und nicht um irgend jemanden einen Gefallen zu tun. Wer heutzutage in die Kirche geht, tut dies aus freien Stücken, damals mussten die Menschen zur Mitfeier in der Karwoche und zum österlichen Gottesdienst. Nicht zu vergessen die österliche Osterbeichte, an welcher die Teilnahme ein absolutes MUSS war.

Verzichten und fasten kann jeder, es muss nur zum persönlichen Lebensstil und Umfeld passen und sollte sich nicht unabdingbar auf das Heilfasten oder ähnliches beschränken. Viele Menschen erklären in Funk-und Fernsehen das sie mitmachen, z.B. Raucher verzichten auf die Zigarette bis Ostern, wenn man 6 Wochen durchhält, klappt es evtl. auch gleich komplett mit dem aufhören man kann auf Alkohol, Fleisch, Süßigkeiten oder auch wenn möglich auf das Auto verzichten….

Ich persönlich verzichte auf meine heißgeliebte Schoki. Mal schauen ob ich bis Ostern wieder in meine Lieblingshose passe. Des Weiteren hab ich mir vorgenommen und seit Mittwoch eingehalten viel mehr Salat und andere leichte Kost auf den Tisch zu bringen. Bin gespannt welche Rezeptideen mir da noch „über den Weg laufen“

Auf was verzichtet Ihr und was haltet Ihr vom fasten bis Ostern?? Ich freu mich auf Eure Kommentare und Ideen!!