Gestern traf ich meine Nachbarn, welche in ca. 4 Wochen ihr erstes Kind erwarten, zufällig vor der Haustür. Sie waren total „aus dem Häuschen“, denn sie hatten sich 1 Tag vorher ein neues Auto gekauft. Nach längerem Gespräch stellte sich heraus, dass sie nicht ihren alten VW Passat verkauft hatten, sondern den erst 3 Jahre alten Golf. Das hatte mich dann doch sehr verwundert und ich fragte nach. Im weiteren Gesprächsverlauf erklärten sie mir dann folgendes.

Da sie ja für ihr Kind nur das Beste wollen und vor allem in Punkto Sicherheit im Auto für das Kind null Risiko eingehen wollten, haben sie sich für das Isofix-System entschieden. Dies ist ein besonders sicheres und einfach zu bedienendes Befestigungssystem für Kindersitze in Autos. Nunja, die Entscheidung für das Isofix-System lag schon ein paar Monate zurück und so kamen die jungen Leute auf die Idee, das ganze doch mal im Auto zu testen, wie man so klar kommt und so weiter, damit es nach der Geburt keine unangenehmen Überraschungen gibt. Alles wurde eingebaut und schon kam die Ernüchterung. Erstens ist es kompliziert, den Maxi-Cosi anständig durch die Tür auf das System zu setzen und zweitens war kaum noch Platz bzw. Beinfreiheit für den Beifahrer gegeben, da man den Sitz aufgrund des Systems sehr weit nach vorn schieben muss. Nun war guter Rat teuer und die Beiden überlegten hin und her, bis sie auf eine Annonce mit Sonderangeboten eines Autohauses stießen. Hier wurde der VW Touran zum Sonderpreis mit Abholung ab Werk angeboten. Die Beiden schauten sich alles an, testeten ihr Isofix-System vor Ort und auch gleich noch den frisch gekauften Kinderwagen, ob der auch gut in den Kofferraum passt. Alles schien perfekt und sie wollten den alten VW Passat in Zahlung geben, doch da kam die sprichwörtliche Ernüchterung. Für den Passat gab es kaum noch Bargeld und das, obwohl er immer gepflegt wurde. Schweren Herzens entschieden sie sich daraufhin den VW Golf anzubieten, hier passte der Preis und der Kauf wurde besiegelt. Im Nachhinein meinten Beide: „ Hätten wir doch nur vorher den Wert unseres Autos ermitteln können, dann wären wir nicht ganz so überrascht wurden!“ Leider hatten wir nicht vorher darüber gesprochen, denn ich hatte gerade letzte Woche eine Internetseite gefunden, auf welcher man den Wert seines Autos ganz anonym ermitteln lassen kann.

Auf der Seite Wirkaufendeinauto.de wird Ihnen bundesweit eine neue, sichere & komfortable Möglichkeit angeboten, wenn Sie Ihr Auto verkaufen möchten. Hier kann man eine von Marke & Modell unabhängige und vor allem kostenlose Wertermittlung nutzen. Man muss keine persönlichen Daten angeben und kann sich so absolut bequem den besten Gebrauchtwagen Preis ermitteln lassen. Profitieren auch Sie von der professionellen Autobewertung und dem seriösen und vor allem schnellen Autoankauf von Wirkaufendeinauto.de. Hier erwarten Sie keine bösen Überraschungen, keine nervigen Verhandlungen mit Autohausmitarbeitern und vor allem Sie wissen den Preis sofort und können sich darauf einstellen. Ich finde, dies ist eine absolut zeitgemäße und passende Alternative zu zeitaufwendigen und anstrengenden Inseraten, wenn man sein Auto verkaufen möchte, denn hier wir Ihnen alles abgenommen. Der Service reicht von KFZ Wert ermitteln über kostenlose Abmeldung bis hin zu Bankablösung, Pfandauslösung oder Fahrzeug Inzahlungnahme. Hier wird jedem ein echt umfangreiches Service-Angebot geboten. Alles ist vom TÜV Saarland geprüft, was ja auch schon für die Seite und die Seriosität spricht und eine kostenlose Servicenummer gibt es auch. Für meine Nachbarn kam der Tipp nun leider zu spät, denn sie hatten sich ja schon im Autohaus entschieden, aber ihren VW Passat haben sie dann doch noch mal bewerten lassen, um sich eine zweite Meinung einzuholen. Der Preis passte zur Aussage vom Autohaus, war sogar ein klein wenig besser als der dort angebotene und die einstimmige Meinung war auch hier wieder: “Hätten wir das mal vorher gewusst, dann wäre der Schock über den tatsächlichen Wert unseres Autos nicht so groß gewesen.“

Fazit: Vorher informieren hilft Nerven schonen. Ich wünsche Ihnen allzeit gute Fahrt und bei Wunsch auf Fahrzeugwechsel, merken Sie sich die Seite Wirkaufendeinauto.de sehr gut.