Diamonds are the Girls best Friend sang schon Marilyn Monroe und Recht hat sie auch heute noch. Immer wenn ich mal Zeit für einen Stadtbummel habe, muss ich die Auslagen der Juweliere bewundern. Zum Glück teile ich mir mit meinem Mann meist die Schaufensterscheiben. 🙂 Er lässt sich von den neuesten Herren-Armbanduhren inspirieren und ich nehme dann halt so lang die Schmuckseite (man bringt da ja schon mal ein Opfer, oder? 😉 )

Zum Glück gibt es ja übers Jahr verteilt eine Menge Gelegenheiten für kleinere und größere Geschenke. ich denk da z.B. an Geburtstage, Muttertag, Hochzeitstag und natürlich an Weihnachten. Ein glitzerndes Geschenk zu Weihnachten finde ich immer noch das Tollste. Im letzten Jahr hat mein Schatz mich mit einem tollen Fingerring überrascht, welcher in einem Schmuckstiefel im Weihnachtsbaum versteckt war. Da fand ich die Verpackung allein schon toll, zumal die dann den Rest der Feiertage auch als Schmuck am Baum hängen bleiben durfte.

Da Männer ja meist das Problem der heimlichen Geschenkbesorgung haben, stöbere ich natürlich auch sehr oft virtuell nach Schmuck. Hier kann ich dann bequem am Laptop zeigen, was ich denn Schönes gefunden habe und die Ladenöffnungszeiten spielen absolut keine Rolle. Natürlich kann ich meinem Liebsten nicht sagen, schau mal das gefällt mir, denn dann wäre ja die Überraschung seinerseits vorüber, aber ich habe da einen Trick.

Beim ausgiebigen Schaufensterbummel schau ich schon mal äußerst, wirklich äußerst interessiert die Schmuckstücke an. Zur Zeit stehe ich total auf Silberschmuck gepaart mit Edelsteinen oder Perlen. Es gibt ja unzählig viele verschiedene Edelsteine in verschiedenen Formen und Farbnuancen und einige sind außerdem bekannte Heilsteine, was für mich persönlich das Interesse bestärkt.

Zurück aber zu meinem Trick. Also, nachdem ich mich nun sehr stark dafür interessiere und erst mal natürlich nix benötige, habe ich beim nächsten Ausgehen garantiert nicht den passenden Schmuck, der zu meiner Kleidung und vor allem Stimmung passt. In Bezug auf „meine Heilsteine“ gebe ich dann mein Wissen darüber kund oder lasse mal wieder mein Buch über Heilsteine auf dem Tisch liegen. Ganz zufällig, finde ich dann beim Stöbern im Internet einen tollen Schmuck-Online-Shop auf dem ich, natürlich auch rein zufällig das passende Schmuckstück entdecke. Den lasse ich dann auf und muss erst mal schnell die Wäsche in der Maschine wechseln, das Bad fertig putzen oder in die Küche oder was eben so grad passt.

Der Onlineshop wird dann natürlich fix zur Kenntnis genommen, der Link entweder abgespeichert, meist jedoch auf einem Zettel notiert, denn es soll ja heimlich sein. 🙂 Zum Glück haben jedoch die meisten hochwertigen Schmuck-Shops neben Juwelierware auch Armbanduhren und so teilt sich dann unser Interesse auch wieder auf und wir haben Beide etwas davon. Worauf sollte man beim Schmuckkauf im Internet achten? Ich persönlich achte natürlich erst einmal auf die Optik und die Aufmachung des Shops, auch wenn das nicht ganz so wesentlich ist. Als nächstes müssen die Schmuckstücke ordentlich präsentiert sein. Dies ist bei Ketten oftmals nicht so einfach, doch wenn ich wirklich hochwertige Juwelierware besitze, kann ich die auch anständig fotografieren und einstellen, das ist für mich persönlich ein „Ich bleibe in diesem Shop und stöbere“ Kriterium. Wenn das alles passt, schaue ich von wo die Ware stammt. Eine deutsche Firma wie z.B. der „Juwelier von Hofen“ aus Stuttgart, präsentiert sich mit ordentlichem Firmenprofil und dem Trusted Shop Siegel, denn dies bietet mir zusätzliche Sicherheit. Ebenso achte ich auf die verschiedenen Zahlungsarten, ob da auch mehrere zur Auswahl stehen und z.B. auch Paypal angeboten wird. Von Betrügern wird kein Paypal angeboten, denn Paypal bietet 30 Tage kostenlosen Käuferschutz und darauf kann ich mich verlassen.

Da diese Punkte zum Glück nicht unmöglich sind, und es wirklich sehr gute Schmuckshops mit ganz toller Juwelierware gibt, steht dem glänzenden Weihnachtsfest (oder anderem Fest) zum Glück keine Ladenöffnungszeiten mehr im Weg und nicht nur Frauen können entspannt shoppen.

Mein Tipp an alle, rechtzeitig vor dem Fest schon planen und bestellen und auch dem Partner/in eine Chance geben uns zu Verwöhnen.