Wer kennt das nicht. Man steht morgens auf, ist soweiso schon viel zu spät und dann kommt man aus der Haustür und … Schon wieder ist die Autoscheibe total vereist. Nichts mit schnell auf Arbeit fahren, nein jetzt heißt es erst einmal „Frühsport“ beim enteisen.

Doch wie entfernt man das Eis eigentlich am sichersten?

Die wohl gängigste Methode um die Autoscheibe zu enteisen ist sicher der Einsatz des Eiskratzers. Vom einfachen Plasticmodell bis hin zum Eiskratzer mit dickem Handschuh oder auch langem Stiel gibt es da eine sehr vielfältige Auswahl. Aber Vorsicht beim Einsatz von Eiskratzern, winzige Schmutzpartikel können beim Kratzen die Scheibe beschädigen, daher immer aufpassen, dass alles sauber ist!

Als schnelle und sanfte Alternative ohne „Frühsporteinlage“ eignet sich der Einsatz von Scheiben Enteiser. In den Enteisungssprays ist Alkohol enthalten und dieser läßt das Eis schmelzen. Sprühen Sie die Autoscheibe ein und lasen Sie den Enteiser etwas wirken.

Sie merken rechtzeitig, dass Ihre Autoschebe zugefroren ist?! Prima, dann haben Sie noch Zeit für diesen Tipp. legen Sie morgens einen Wärmflasche (mit Handtuch umwickeln) gefüllt mit heißem Waser auf das Amaturen brett. nun gönnen Sie sich Ihr Frühstück und Ihren Kaffee und bis Sie starten ist Ihre Scheibe eisfrei.

Kann man das Vereisen eigentlich verhindern?

Das Vereisen der Scheiben kann man mit dem Abdecken mit Schutzfolien (Thermodecken) verhindern. Dies hat sich bisher als besonders efektiv erwiesen und benutze ich auch selber.

Als Geheimtipp als Autoscheiben Enteiser hat sich das Einreiben mit einer Zwiebel erwiesen. Reibt man am Abend die Autoscheibe Zwiebelsaft ein, kann man sich am nächsten Morgen über eisfreie Scheiben freuen.

Was sollte man auf gar keinen Fall tun?

Auf gar keinen Fall dürfen Sie heißes Wasser auf die Scheibe gießen, der hohe Temperaturunterschied könnte die Scheibe platzen lassen.

Auch das Abdecken mit Karton sollte vermieden werden, denn Karton könnte fest frieren und Ihnen zusätzliche Arbeit bescheren.

Keinen Eiskratzer zur Hand? Bitte keine CD-Hülle oder Gegenstände aus Metall verwenden! Diese Dinge könnten bleibende Kratzer auf Ihrer Scheibe hinterlassen und das muss nicht sein.

Wie verhindert man das Gefrieren der Scheiben von Innen?

Sie ärgern sich über gefrorene Scheiben von Innen? Auch dafür gibt es Abhilfe.

Bevor Sie parken, sollten Sie kurz die Fenster öffnen und so die feuchte, warme Luft gegen kühle, trockene Luft austauschen. Steigen Sie mit nasser Kleidung ins Auto, sollten Sie diese lieber im Kofferraum verstauen, damit die Feutigkeit draußen bleibt.

Hilft dies alles nichts, hilft ein Schälchen mit Holzkohle, Katzenstreu oder Raumentfeuchter, denn diese Dinge binden das Kondenswasser und beugen so dem Beschlagen und Gefrieren der Scheibe von Innen vor.

Sie haben auch noch einen Tipp für eisfreie Scheiben, ich freue mich über jeden Kommentar und Tipp.

 



wkda_adv1_ermitteln_468x60