Fleudorado

Der Valentinstag steht ganz im Namen der Liebe, der Verliebten und all derjenigen, welche uns viel bedeuten. Manch einer wird sich sicher an seinen „heimlichen Valentins-Schatz“ erinnern, dem er vor vielen Jahren heimlich eine Karte oder ein paar Pralinen zugesteckt hat. Selbst das Kinderfernsehen hat den Valentinstag integriert und bei manch einer Sendung taucht die Frage auf: „Bist Du mein heimlicher Valentins-Schatz?“ oder „Willst Du mein Valentins-Schatz sein?“

Mit dem 14.Februar, dem Valentinstag, kann wohl jeder etwas verbinden, obwohl böse Zungen behaupten, der Valentinstag sei eine Erfindung von Floristen und der Pralinen-Industrie. Doch dieser Tag sollte nicht nur den Rosenkonsum steigern, er sollte vielmehr eine Ode an die Liebe sein. Ein Tag, der allen Verliebten auch deutlich machen soll, dass die Liebe – so groß und unendlich schön sie auch ist – schnell im Winde verweht, wenn man sich nicht um sie bemüht. Genießen Sie diesen Tag so, wie die Liebe ist – als etwas Besonderes.

(Quelle: Bäcker Blume/05)