Mein heutiger Blogbeitrag lebt erst einmal von den Erinnerungen an den gestrigen, wunderschönen Muttertag und ich hoffe und wünsche, das jede Mama auf der Welt diesen ebenso harmonisch und liebevolll verbringen durfte.

Viele Kinder haben sich sicher im Vorfeld Gedanken um ein außergewöhnliches Geschenk gemacht. Im Kindergarten und der Grundschule war dies meist noch einfach, doch je weiter man in der Schule voranschreitet, umso mehr muss man sich selber Gedanken machen. Ich persönlich möchte nichts gekauftes von meinen Kindern, denn ein selbst gemaltes Bild, oder ein anderes Kunstwerk meiner Kids ist in meinen Augen von unbezahlbarem Wert.

Sonntagmorgen wurde ich nun von meinem Jüngsten ganz lieb mit einem lautstark gerufenem: „ALLES GUTE ZUM MUTTERTAG!!“ geweckt und war auch sofort hellwach. Dann wurde mir erst einmal ein Ständchen gesungen und ich bekam ein kleines Päckchen. Das Kunstwerk beinhaltete dieses mal jedoch nicht nur das übliche Muttertagsherz, sondern es war ein Gutscheinheft. Ein Gutscheinheft designt von meinem Sohn und mit vielen Gutscheinen, welche im Alltag eingelöst werden können. Zum Beispiel 2x Unkraut ziehen, 4x Staub saugen, 3x Wäsche aufhängen und so weiter.

Nach dem Frühstück, ich durfte mich an den ausgiebig gedeckten Frühstückstisch setzen, stellte ich dann das Radio an und musste lachen, denn da wurden verschiedene Kinder gefragt, was sie ihren Müttern schenken und einige erwähnten ein selbst gebasteltes Gutscheinbuch. Also liegen Gutscheine in jeder Variante voll im Trend und sind nicht nur zu Weihnachten ein „auf-den-letzten-Drücker-Geschenk“.

Da gestern so wunderschön die Sonne schien, bot es sich natürlich an einen Muttertagsausflug zu unternehmen. Diesen Gedanken hatten wir natürlich nicht nur allein, überall waren viele Menschen und besonders viele Familien anzutreffen und dies ist in meinen Augen der wichtigste Anlass Muttertag zu feiern.

Ich wünsche Ihnen allen eine glückliche, harmonische, erfolgreiche und sonnenverwöhnte Woche und das auch am nächsten Sonntag noch genügend Zeit für die Familie bleibt.